NarrenProduktion

Arbeiten kannst Du, leben geht anders!

Filmographie

Meine Aufgaben waren:

Drehbuch, Regie, Kamera, Schnitt, 3D, Geräusche, Musik, 

BeschreibungFilmMeine Aufgaben
"Humunculus - nicht einfach nur ein Mensch"(Film)Drehbuch, Regie, Schauspiel.
"Burn up stick - Bellevue"
Eigene Innovation:
Der Stick hat einen Schalter mit dem man die darauf befindlichen Daten löschen kann.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
Musikvideo: Mit Eurem (Der Narr)3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Das Hammerspiel für Bekloppte."
Eine Satire über Spiele und ihre Folgen.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Wasserhahn-Fußschalter"
Im Wohnmobil ist der Wasservorrat sehr begrenzt und so musste ich eine Lösung finden um Wasser zu sparen. Wenn man den Wasserhahn mit einem Fußschalter bediente sind die Hände schon unter dem Wasserhahn wenn das Wasser zu fließen beginnt. so wird kein tropfen Wasser verschwändet.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Menschenrechte"
Menschenrechte stehen unter dem Druck von Wirtschaftlichem Erfolg.
 3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
Patentierter Bilderhalter3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Lastschrift-Verfahren bei der Bahn"
Die offensichtliche Datensammlung von der Deutschen Bahn wird hier deutlich.
3D, Schnitt, Text, Geräusche, Musik.
"Schnuller"
Einige Eltern wollen ihr Kind nicht mit Liebe beruhigen sondern benutzen dafür meist Schadstoffreiche Plastischnuller. Mein designforschlag.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Riester - Satire"
Nach einem Bericht im Deutschlandradio entstand diese Animation.
3D, Schnitt, Text, Geräusche, Musik.
Musikvideo: Arbeit, Macht, frei? (Der Narr)3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Aeroflorale"
Diese Maschine entwickelte ich für eine Projektion auf eine Bauhausfassade.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Es Wagen am Meer"
Hier lag mein Schwerpunkt darin möglichst realistische hochauflösende Bilder zu liefern.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Oppositionsbrille"
Dieser Film wurde für den Liedermacher "Der Narr" erstellt, der ein Zeichen gegen dem Umgang der Polizei mit Oppositionellen setzen wollte.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Salatöl"
Nahrungsmittel zu verbrennen um damit die Bauern zu stärken, die Ölindustrie zu schwächen und Kriege um Öl zu verringern war für mich vertretbar. Natürlich spielten auch die 70 Cent pro Liter eine Rolle. nach 10 Jahren verkaufte ich den Wagen. Der Motor lief immer noch einwandfrei. Allerdings ist zu erwähnen, dass ich die Dichtungen von der Einspritzpumpe nach den ersten 100 km erneuern musste. Die alten Dichtungen waren noch nicht resistent gegen Rapsöl und wurden porös.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Escape"
Alle Objekte im Film wurden von mir Modelliert und Texturiert. An diesem Projekt wurde sowohl mit dem Scanline Renderer als auch mit Mental Ray gearbeitet. Selbstverständlich ist die Musik und auch das Sounddesign aus eigenem Hause.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"ES WAGEN"
Ein reguläres Dach für einen LT 28 kostete damals an die 2000 €. Der freundliche Herr vom Baurat schlug die Hände über dem Kopf zusammen. nachdem er sich das Werk allerdings genauer angesehen hat bekam ich den Eintrag im Fahrzeugschein.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
Logoanimation für die NarrenProduktion 3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Umweltschutz"
Nach Ölkatastrophen im Meer werden immer wieder Möglichkeiten gesucht dieses zu beseitigen. Ich stelle mir vor, dass diese Idee der Industrie als erstes durch den Kopf geht.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben"3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Ampelhumbug"
Auf den Ringstrassen in Hamburg existierte einmal eine grüne Welle. Das war noch zu einer Zeit als dort 70 km/h gefahren werden durfte. Die Geschwindigkeit wurde heruntergesetzt, die Ampelschaltung aber nicht angepasst.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
"Wachstumshumbug"
Dass ständiger Wachstum nicht funktioniert scheint nicht jedem klar zu sein.
3D, Schnitt, Geräusche, Musik.
Musikvideo: Schneller (Der Narr)Drehbuch, Regie, Schauspiel, Musik
"Auf den letzten Drücker"

2 Stunden für einen Film. Geht auch...
"Lebens(t)räume"
Ich musste feststellen, wann der Zeitpunkt zu setzen ist, an dem man keine Einflüsse von außen mehr zulassen darf. Auch Intrigen innerhalb des Teams waren mir bis dahin unbekannt.
Drehbuch, Storyboard, Regie,
Musikvideo: Olé (Der Narr)Kamera, Schnitt, Musik
"Zu Gast bei Freunden?"
Innerhalb von 48 Stunden einen Film zu produzieren, der anschließend im Kino läuft, ist eine eigene Erfahrung...
Drehbuch, Regie, Kamera, Schnitt, Musik
Musikvideo: Herz über Kopf (Der Narr)Kamera, Schnitt, Musik
Musikvideo: Resümee (Der Narr)Schnitt, Musik
"Erster"
Durch die Produzenten Nina Schmidt und Adrian Koch wurde mir der Rücken derart gestärkt und freigehalten, dass ich den Dreh wie in Trance erlebte. Es gab keinerlei nennenswerte Probleme und Drehende war exakt in der vorgegebenen Stunde. Eine Professionalität die ich für selbstverständlich hielt und erst später zu schätzen wusste. Danke an das Team!
Drehbuch, Regie, Schauspiel, Musik
Musikvideo: Maximilianstrasse (Der Narr)Animation, Musik
"Remember the day of birth"
Kurzfilm beim Kinokabarett in Berlin.
Drehbuch, Regie, Schnitt
"Gabrieles Universum"Kamera, Schnitt
"Schauspieler Showreel"Schauspiel, Schnitt

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Schreib was!

© 2019 NarrenProduktion

Meine Werke sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

cc

Thema von Anders Norén und bearbeitet von mir.

Impressum